Impressum Haftungsausschluss Übersetzungshilfe / Translater

Welpen

Bevor Sie sich für einen Welpen entscheiden, sollten Sie sich bitte im Klaren darüber sein, dass dieser kleine Hund Sie eine hoffentlich sehr lange Zeit Ihres Lebens begleiten wird und Sie für diesen Hund die volle Verantwortung übernehmen.
Sozusagen eine Partnerschaft auf Lebenszeit eingehen.

Lesen Sie hierzu die Informationen und Ratschläge des VDH und kaufen Sie Ihren Welpen bitte bei einem VDH anerkannten Züchter.
http://www.vdh.de/welpen/was-vor-der-entscheidung-zu-klaeren-ist


Sollten Sie an einem Welpen aus meinem Zwinger interessiert sein, zögern Sie bitte nicht mich frühzeitig anzurufen,
verbindliche Reservierungen werden entgegengenommen.


Vorraussichtlich wird der F. Wurf Mitte 2018


Die ersten verbindlichen Reservierungen liegen vor.

Gerne stehe ich Ihnen für Ihre Fragen persönlich zur Verfügung.
Ich freue mich auf Ihren Anruf.

Silke Schacht
Handy: 0173 87 11 467
eMail: schachtsilke@aol.com

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Unser Ziel ist...

"Vorzüglicher Formwert und hervorragende Leistung schließen sich nicht gegenseitig aus.
Das Ziel der Teckelzucht muss Formwert und Leistung heißen."


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Informationen über meine Hündin:

Schachts´s Celha
VDH/DTK: 13T0365KK, schwr., geb 06.07.2013
Gewicht 8,5 kg
Züchter und Besitzerin; Silke Schacht, 25377 Kollmar

Titel:
B-J.Ch. 2014, WUT-JCh. 2014, LJS 2014, D-JCh DTK 2014, LS 2015, D-Ch VDH 2016, (V) V

Leistungszeichen:
BhFK/95, Sfk, Wa.T., SchwhK/J, Sp, ESw, SchwhKF/20, SchwhKF/40

........................................................................................................


........................................................................................................


Der Standard des Teckels ist unser Zuchtziel FCI Standard 148.
Bitte siehe auch Kommentar zum FCI Standard 148 (bitte anklicken für weitere Informationen)

Wir stellen uns dieser Aufgabe und Herausforderung,
alle Voraussetzungen versuchen wir mit in die Wiege der Welpen zu legen.

" Qualität statt Quantität..."


Seit 2005 haben wir uns der Teckeln verschrieben.
Teckel gab es schon immer auf unserem Hof, auch hier gilt Qualität vor Quantität.

Es ist eine kleine und ausgesuchte Zucht schwarzroter Kurzhaar Standardteckel.
Erst nach der Bestätigung der jagdlichen und exterieur Eigenschaften und umfangreicher Recherche
wird die gezielte Belegung vorgenommen.

Die Beschränkung unserer Zucht auf die Farbe schwarzrot ist ausschließlich dem persönlichem Geschmack geschuldet.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Wir verzichten für unseren Zwinger auf die Zucht von "Tigerteckeln"

Wir haben neben der Recherche über die Ahnengenerationen unserer Hunde und deren Anlagen (zuchtbücher und Zuchtbuch online) zusätzlich unseren Rüden genetsch testen lassen, mit dem Ergebnis; DNA-Befund m/m

Ergebnis; Schacht´s Ben trägt zwei Kopien des wildtypischen Allels, somit keine Merle-typischen Muster und kann kein verändertes Allel an seine Nachkommen weitergeben.

Ben kann mit jedem beliebigen Tier verpaart werden,
ohne dass ein double-Merle Hund geboren werden kann, daher steht er auch für "Tigerteckelhündinnen" als Rüde zur Verfügung.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Generell ist vorab zu sagen, dass jeder verantwortungsvolle Züchter nach besten Wissen und Gewissen handelt.
Ich weiß, dass dieses auch gelebt wird, daher entscheidet jeder Züchter für sich, was nach seiner Meinung seine Zucht weiter entwickelt.
Leider gibt es auch hier "schwarze Schafe", die nur dem Käufermarkt entsprechend vermehren mit vielen vielen Würfen im Jahr,
solche Ausnahmen gibt es leider.

Viele, viele Züchter handeln aber mit Weitblick und sorgsam im Sinne der Tiere und der Zucht.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Thema Tigerteckel;

Der Merlefaktor ruft ja das Muster der Fellfärbung hervor. Bei der Merle-Färbung ist ein alleles Gen-Paar an der Vererbung beteiligt, bei dem die Dominanz unvollständig ist und das aus dem “Merle-Gen” M -sowie dem “Einfarbigkeits-Gen” m besteht.
mm= kein merle (schwarzrot, braun mit Abzeichen oder rot, keine Merle-Zeichnung)
Mm = heterozygot merle (mischerbig, Schwarztiger , Brauntiger oder Rottiger)
MM= homozygot merle (reinerbig, Weißtiger, Merle-Syndrom, weiß oder überwiegend weiß)

Ein korrekt gezeichneter merle-farbener Dackel ist also ein mischerbiger (heterozygoter) Merle: Mm .

Reinerbige (homozygote) Merles (MM) werden auch Double Merles oder Weißtiger genannt und sind am äußeren Erscheinungsbild zu erkennen: Sie leiden oft unter dem sogenannten Merle-Syndrom und haben einen großflächigen Weißanteil. Diese Weißtiger können auch erhebliche gesundheitliche Beeinträchtigungen aufweisen.

Dieses ist zu verhindern indem ein Tigertecke (Mm) nur mit einen Nicht-Tiger (mm) verpaart wird, daher sind die Hunde vor Anpaarung immer Genetisch zu testen.

Es wird untersucht, ob der Hund die Mutation im PMEL 17-Gen trägt, die als Ursache für die Farbvariante "Merle" beschrieben ist. Die Eigenschaft wird dominant vererbt, es genügt also eine mutierte Anlage zur Ausprägung.
Eine homazygote Mutation kann zu überwiegend weißer Fellfarbe und gesunddheitlichen Problemem führen.
Tiere mit Genotyp e/e am E-Lokus können versteckte Merle-Anlagen aufweisen.

Merle Hunde dürfen nach dem Tierschutzgesetz nicht untereinander verpaart werden.


Wir entsprechen in unserem Zwinger auch der Empfehlung des Gutachten zur Auslegung von § 11b des Tierschutzgesetzes (Verbot von Qualzüchtungen) der Sachverständigengruppe Tierschutz und Heimtierzucht, in der es heißt (S.25):
"Da auch bei heterozygoten Merle-Tigern, wenngleich weniger häufig und mit geringerem Schweregrad als bei Weißtigern, Veränderungen der Sinnesorgane beschrieben worden sind (s. zitierte Literatur), die Ursache für Leiden sein könnten, sollte generell auf die Zucht mit dem Merlegen verzichtet werden."







Wir wünschen uns...:


... für unsere Welpen Menschen, die sich einfach gerne in der Natur bewegen und mit Spaß etwas mit ihrem Hund unternehmen, um ihn und sich zu fördern und auch zu fordern.

Bevor Sie sich für einen Dackel aus unserer Zuchtstätte entscheiden, erkundigen Sie sich bitte auch eingehend über die Rasse Dachshund / Teckel und überlegen Sie sich, ob Sie mit all seinen wunderbaren Merkmalen und Eigenschaften zu Ihnen und Ihrem Lebensstil passt und Sie ihm auch eine entsprechende Auslastung bieten können. Informationen zur Geschichte der Rasse und den besonderen Eigenschaften des Teckels.


Ein Dackel hat einen ausgeprägten Charakter und muss daher von Beginn an mit viel Fingerspitzengefühl fair erzogen und ausgebildet werden.
Er ist zwar ein kleiner Hund, aber schlau und lernt sehr rasch. Was Hänschen lernt....
Nehmen Sie sich für Ihr neues Familienmitglied also viel Zeit.
Bei reiner Zwingerhaltung würde der Dackel psychisch leiden und daher lehmem wir sie generell ab.

Unsere Welpen sollen nur in beste Hände abgegeben werden und daher möchten wir Sie als zukünftiger Welpenbesitzer vorher auch persönlich kennenlernen. Als verantwortungsbewusster Hundebesitzer möchte Sie sich sicher auch ein Bild von unserer Zuchtstätte und unseren Hunden machen.
Die erste Frage vieler Interessenten ist "was kostet der Hund...".
Meine erste Fragen sind, warum möchten Sie einen Welpen aus meiner Zucht erwerben, was können Sie dem Welpen für ein Zuhaus bieten?

Unsere Welpen werden im Alter von zirka 8 bis 10 Wochen abgegeben und sind bei der Abgabe mehrmals entwurmt, geimpft und gechippt. Alle Welpen erhalten eine Ahnentafel vom DTK, der Mitglied in der FCI ist sowie ihren Impfpass.

Unsere Welpen werden im Stall sowie im Garten aufgezogen und in den ersten Wochen mit vielen verschiedenen Dingen bekannt gemacht. Die Welpen erwartet Besuch, Autofahrten genauso wie der Kontakt mit älteren Artgenossen, sie wachsen im Rudelverband auf.

Wir bemühen uns den Kleinen einen bestmöglichen Start ins Leben zu ermöglichen und alles dafür zu tun, dass sie sich rasch in ihre neue Familie integrieren können, wir können keine Garantien für die zukünftige Verwendung und Eignung übernehmen. und schließen daher jede Haftung generell aus.

Wir würden uns sehr freuen und setzen voraus, dass Sie mit dem Dackel aus unserer Zucht mindestens 3x Hundeausstellungen und 3x Katalogausstellung besuchen. Gerne unterstützen wir Sie hier mt Rat und Tat nach bestem Wissen.

Ganz wichtig ist uns der weitere Kontakt zu unseren Welpenkäufern, um den Werdegang der Hunde aus unserer Zucht mitverfolgen zu können. Wir stehen Ihnen natürlich jederzeit bei Fragen rund um Ihren Welpen und Hund gerne zur Verfügung.


Ich möchte nochmals erwähnen, dass kein Züchter eine Garantie darauf geben kann, dass jeder Welpe aus der Zucht gesund bleibt,
nie hohe Tierarztkosten verursacht oder höchste Auszeichnungen bei Ausstellungen und Prüfungen errungen werden.

Die Natur spielt eine große Rolle und ist nicht beeinflussbar und wir schließen daher jede Haftung generell aus.

Aber sein Sie sicher, gerade bei uns "Kleinzüchtern" wird sich in der Regel besonders große Mühe gegeben, um vererbbare Krankheiten auszuschließen und die besten Vorraussetzungen für ein möglichst langes und glückliches Leben zu schaffen.